Optionsvertrag

Unter einem Optionsvertrag“ versteht man, dass eine Partei das Recht erhält („Optionsberechtigter“), einen inhaltlich definierten Hauptvertag in Geltung zu setzen. Die Bedingung für den Eintritt der Rechtsfolgen des Hauptvertrages ist die Ausübung des Optionsrechts durch den Optionsberechtigten. Die Ausübung dieses Rechts begründet unmittelbar die vertraglichen Pflichten.