Trassenfreihaltung erhöht Versorgungssicherheit

110-kV-Trassenfreihaltung

110-kV-Leitung Trassenfreihaltung

Damit wir ein hohes Maß an Versorgungssicherheit speziell im 110-kV-Leitungsnetz gewährleisten können, führen wir bei unseren 110-kV-Freileitungen immer wieder Ausholzarbeiten durch. Wir pflegen unsere Trassen schonend. Es werden nur Bäume entnommen, die mit ihrer aktuellen Höhe bzw. ihrer maximalen Endwuchshöhe eine Gefährung für die Leitungsanlage darstellen. Durch diese Trassenpflege förderb wir eine nachhaltige Waldrandstruktur, die eine ökologische Aufwertung speziell im Schutzstreifen ermöglicht.

Sturmschäden

Trassenfreihaltung nach Sturmschaden

110-kV-Leitung Trassenfreihaltung

Durch die Stürme in den vergangenen Jahren kam es an einigen Stellen immer wieder zu Störungen durch umgestürzte Bäume. Teilweise wurden durch die auftretenden Kräfte auch Masten verformt, die dann erneuert werden mussten. Um zukünftigen Störungen in diesen kritischen Bereichen entgegen zu wirken, verbreitern wir an den bekannten Stellen die freigeschnittene Trasse.