Wenn da Bua mit'n Radl...

Wenn da Bua mit’n Radl…

Wenn unsere Jungs im Bauhof das Fahrrad schultern und auf den Montagebus laden, hört man die anderen Kollegen schon: “Na, wo geht denn euer Ausflug heute hin?”

Sie fahren Richtung Riedersbach. Hier steht eine 110-kV-Leitung mit einem “Doppelbündel” für den Energieabtransport aus dem Kraftwerk. Als Doppelbündel bezeichnen wir zwei, in einem Abstand von 40 cm parallel verlaufende Leiterseile, die miteinander leitend verbunden sind. Das erhöht den Leiterquerschnitt. Diese Verbindung wird mit sogenannten “Bündelabstandhaltern” hergestellt.110-kV-Leitung Tausch Bündelabstandhalter
Durch Seilschwingungen werden diese Abstandhalter, die gleichzeitig Schwingungen dämpfen sollen, mit der Zeit ausgeschlagen und müssen erneuert werden.
Die Abstandhalter sind über das gesamte Spannfeld gleichmäßig verteilt. Die Montage mit dem Krankorb scheidet somit aus, darum kommt das “Phasenrad” zum Einsatz.