Erdkabeln Jochenstein - Ranna

Kabelzug und Fertigstellung Jochenstein – Ranna

In diesem langjährigen Projekt wurden im Herbst 2017 nun die Tiefbauarbeiten fertiggestellt und sämtliche Lückenschlüsse der in den Vorjahren verlegten Verrohrungen vorgenommen.

In diese bestehenden Rohre wurde dann das 4900m lange Kabel innerhalb von ca. 6 Wochen in 5 Teilstücken verlegt. Zur Verbindung der Kabelteilstücke wurden 4 Muffen-Gruben ausgehoben, in denen die Muffen montiert wurden. Die Montage der Endabschlüsse und Muffen dauerte ca. 8 Wochen. Danach erfolgte eine Spannungsprüfung des Kabels Ende Jänner 2018.

Am 28.03.2018 konnte nun, nach intensiven Prüfungen der Schaltanlagen in Jochenstein und Ranna sowie der 110-kV-Kabelverbindung, die 220/110-kV Netzabstützung in Betrieb genommen werden. Die Inbetriebnahmeprüfungen erstreckten sich über 3 Tage um einen störungsfreien Betrieb in den nächsten Jahren zu gewährleisten.

Umwege für die Tierwelt

Um den Tieren ihre gewohnte Wanderschaft zu ermöglichen wurde im Bereich des Umspannwerkes Jochenstein eine geplante Organismenwanderhilfe berücksichtigt. Dafür wurde die Verrohrungen in diesem Bereich in eine Tiefe von 7,5m (!) verlegt (siehe Foto).