Mast 1. Abschnitt Partenstein - Ranna

1. Teilabschnitt abgeschlossen

Die Arbeiten im 1. Teilabschnitt konnten bereits abgeschlossen werden. Ausgehend vom Umspannwerk Partenstein bis Mast Nr. 17 wurden alle Masten neu errichtet und die neuen Seile aufgelegt. Im nächsten Abschnitt – bis Mast Nr. 42 – schreiten die Arbeiten bereits zügig voran. Die Fundamente konnten schon fertig gestellt und die ersten Masten gestockt werden. Damit der ambitioniert Zeitplan gehalten werden kann, wurden gleichzeitig die Arbeiten an der neu zu errichtenden 4-fach Leitung im letzten Abschnitt gestartet. Hier werden zukünftig die beiden 110-kV-Leitungen – eine aus Partenstein, die andere aus Rohrbach – zum Umspannwerk Ranna, gemeinsam auf einem Gestänge, geführt.