Stromversorgung Mühlviertel

Ziel des Projektes Stromversorgung Mühlviertel ist es, eine ausfallsichere Netzanbindung für das gesamte Mühlviertel herzustellen und entsprechende Zusatzkapazitäten für die sichere Stromversorgung in der Region zu schaffen. Das Projekt ist eines der wichtigsten Vorhaben im Stromnetzmasterplan Oberösterreich.

Einerseits soll ein sogenannter „Ringschluss“ im 110-kV-Hochspannungsnetz hergestellt und andererseits ein neues Umspannwerk in Bad Leonfelden / Langbruck errichtet werden. Die 110-kV-Hochspannungsfreileitung führt dann von Rohrbach über das neue Umspannwerk  zum Endpunkt nach Rainbach.

Das 110-kV-Teilstück von Rohrbach nach Bad Leonfelden wird von der Netz Oberösterreich GmbH errichtet,
das Teilstück von Bad Leonfelden nach Rainbach von der Linz Netz GmbH. Das Umspannwerk wird von beiden Netzbetreibern gemeinsam betrieben.

Projektdaten:

  • 110-kV-Freileitung von Rohrbach über Bad Leonfelden nach Rainbach
  • 2 Systeme je 200 MVA
  • Neubau Umspannwerk Langbruck, Gemeinde Bad Leonfelden
  • Trassenlänge gesamt: ca. 41 Kilometer
  • Rohrbach – Langbruck: ca. 29 Kilometer (Netz Oberösterreich GmbH)
  •  Langbruck – Rainbach: ca. 12 Kilometer (Linz Netz GmbH)
  • Geplante Fertigstellung: 2025
  • Projektleiter: Wolfgang Angerer

Aktuelle Artikel

alle Projektartikel